Die
Eisebahnseite
Die gezeigten Bahnfotos stellen keine besonderen Anlässe dar. Sie zeigen den ganz normalen Alltag.
Zurück
Eines der ersten ICE-Züge die auf der Strecke Hamburg-Berlin verkehren. Dieser Zug der im Mai 1999 den Bahnhof Aumühle durchfährt trägt den Namen "Fliegender Hamburger" der 1932 eine Fahrtzeit von Hamburg nach Berlin 2 Stunden und 18 Minuten benötigte. Als diese Aufnahme im Sommer 1999 gemacht wurde, war der Streckenausbau nach Berlin noch in der Anfangsphase. Die erste Maßnahme war, die Strecke unter Fahrdraht zu setzen. Bis diese Züge mit einer Reisegeschwindigkeit von mehr als 200 Km/h von Hamburg nach Berlin fahren können, werden noch einige Jahre vergehen. Bis es soweit ist, wird der ICE nicht wesendlich von der Historischen Fahrzeit abweichen.