Die
Eisebahnseite
Bilder werden nach Bahnhöfen oder Ortschaften von Bundesländern und angrenzende Länder sortiert.
Zurück zur
Hauptseite


Bahnhof oder Ortschaft: Altona - Bundesland oder angrezendes Land: Hamburg

Die Fahrkartenkontrolle nach der alten Art wird durchgeführt.
Bevor die eigendliche Abendfahrt beginnt steigen in Hamburg-Altona noch Fahrgäste zu. Dann tritt der Zug seine Fahrt in Richtung Blankenese an.
Die 1. Wagenklasse die es bei der Hamburger S-Bahn nicht mehr gibt, befindet sich im Mittelwagen.
Die letzte Route der Stadtrundfahrt von Pinneberg nach Poppenbttel fhrt ber die Tunnellinie die auch City S-Bahn genannt wird. Der erste unterirdische Bahnhof in Richtung Innenstadt ist Hamburg-Altona.
Als S31 wartet dieser Zug auf seine Einfahrt in den Unterirdischen S-Bahnhof Hamburg Altona. Er ist hier als Vollzug unterwegs. Es war später eine reine Glückssache wenn man einen 470er Vollzug sichten konnte. Gekuppelt waren diese Züge meist mit einem 472er Halbzug.
So brav nebeneinander sah man am 9. September 2001 die Altbauzüge der Hamburger S-Bahn auf den Abstellgleisen des Bahnhofs Altona. Zu diesem Zeitpunkt, waren die Züge für den Verstärkerbetrieb auf der Linie S2 (Altona-Bergedorf) vorgesehen. Dies galt besonders für den 471er. Ab und an hat sich eine 470 Baureihe noch auf der Linie S3 in Richtung Neugraben blicken lassen. Aber dies ist äußerst selten geworden.
Am einem sonnigen Abend im August 2000 fährt ein Kurzzug in den Bahnhof Altona ein. Er beginnt seine Fahrt auf der Linie S3 in Richtung Neugraben. Es ist unschwer zu erkennen, daß dieser Zug noch die Original-Lackierung besitzt. In dieser Lackierung wurden die Züge an die Hamburger S-Bahn ausgeliefert.
Nach einer langen Rechtskurve erreicht der 474er aus Blankenese der auf der Linie S1 verkehrt den Bahnhof Hamburg-Altona.